Aktionen 2016/17


             Theateraufführung "Der tätowierte Hund"

                                                                 Theaterstück

Er ist herumgekommen in der Welt und hat viele Geschichten vom Erlebten zu erzählen. Zu jeder dieser Geschichten hat der Hund ein Tattoo auf seinem Körper. Als er eines Tages einem Leoparden begegnet, bittet dieser ihn ihm eine davon zu erzählen.

 

Es ist die Geschichte vom König Krümel, der seinen amtsmüden Vorgänger beerbt, weil sich niemand anderes für den Posten bewirbt. Schnell wird deutlich, dass Krümel seine Amtsgeschäfte anders führen möchte als sein Vorgänger. Krieg führen mit den wilden Kerlen aus dem Nachbarreich möchte er auch nicht. Vielmehr überlistet er diese mit den Verführungen von Kakao und Kuchen.

 

Eine lustige und abwechslungsreiche Geschichte wird von den Schauspielern der dritten Klasse unter Leitung der Klassenlehrerin Frau Bretzger präsentiert, die sowohl sprachlich als auch schauspielerisch auf höchstem Niveau spielt.

 

Tosender Applaus war so den Schauspielern gewiss und ein begeistertes Publikum verließ am Mittwochabend, 19.07. beschwingt die Langertschule.

 

Matthias Lewandowski
Rektor Langertschule



Langertschule gewinnt Regierungspräsidium-Finale im Hallenhockey

Auch dieses Jahr hat die Langertschule wieder mit einer Mannschaft bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Hallenhockey teilgenommen.

Am Mittwoch, den 29. März 2017, fand in Stuttgart das RP-Finale der Minis im Hallenhockey statt.
In unserem Team spielten Lauritz, Luca, Lukas, Madleen, Neo, Niklas, Robin und Tobias betreut von Patrizia und Anne.
Gemeinsam mit der Greutschule startete unser Team morgens um 6.45 Uhr in einem Reisebus Richtung Stuttgart.

Um 10.00 Uhr begann das Turnier mit der Vorrunde.
Unser Team traf im 1. Spiel auf die Merzschule aus Stuttgart und gewann es durch eine super Mannschaftsleistung, trotz vieler verschossener Penalties, verdient mit 5:0.
Im 2. Spiel war das Team der Wellandschule der Gegner. In einem einseitigen Spiel auf ein Tor erzielte die Langertschule 7 Treffer, nur durch eine Unachtsamkeit kam die Wellandschule noch zum Ehrentreffer. Durch diese 2 Siege konnte unser Team die Vorrunde souverän als Gruppensieger beenden.

In der Endrunde wartete mit der Greutschule der nächste Gegner aus Aalen auf unser Team.
Von Anfang an stand unsere Abwehr sehr sicher und ein Penalty konnte zur frühen Führung verwandelt werden.
In einem ausgeglichenen Spiel konnte kurz vor Schluss noch auf 2:0 erhöht werden.
Im 2. Spiel kam es im Spiel gegen die Grundschule aus Birkach zu einem richtigen Endspiel, da diese ihr Spiel gegen die Greutschule mit 2:1 gewinnen konnte.
Nach der frühen 1:0-Führung bestimmte  unser Team das Spiel und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen.
Diese wurden allerdings alle durch den besten Spieler des Gegners vereitelt. Kurz vor Schluss konnte dieser auch noch den Ausgleich zum 1:1 erzielen.

Beide Teams waren nun punktgleich. Da unser Team in der Endrunde aber nur ein Gegentor zugelassen hatte,
konnte der 1. Platz im RP-Finale ausgelassen gefeiert werden.


Als der Bus um 15.30 Uhr wieder an der Langertschule eintraf, schallte über den Schulhof das Lied „So sehen Sieger aus“.
Dieser Erfolg konnte nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erreicht werden.
Alle Spieler wurden im Turnierlauf eingesetzt und hatten ihren Anteil am Erfolg der Mannschaft.
Auch Madleen als einziges Mädchen war bei den Jungs super integriert.


Ein großer Dank gilt den Mamas von Lauritz und Robin, die unser Team den ganzen Tag betreut haben.
Nur durch das Engagement von Patrizia und Anne konnte dieser Erfolg erreicht werden!
Foto 1    Foto 2

Foto 3

       






In den ersten Schulwochen des Schuljahres 2016/2017 hat die Landesverkehrswacht Baden-Württemberg e.V. mit den Schülerinnen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe ein Fahrradtraining durchgeführt. Im Anschluss daran fand eine Fahrradprüfung statt.   

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

 Fahrradtraining_1    Fahrradtraining_2


Home